Patchwork

„Die Liebe der Eltern zu ihren Kindern,

ist das einzige vollkommen selbstlose Gefühl.“

 

Was genau bedeutet nun Patchworkfamilie?

Patchwork ist allen bekannt, als bunter Flickenteppich und passt bei verschiedenen Familien, die sich neu zusammen finden und aufeinander treffen, wie die Faust aufs Auge. Allerdings ist es eine noch mal erhöhtere, anstrengendere Form der Familienbildung, denn was früher Stiefvater oder Stiefmutter waren sind heute bunt zusammen gewürfelte Lebensgemeinschafften. Ist es nun, dass die Mutter Kinder mitbringt oder der Vater ein Kind(er) zu betreuen hat, oder sind es nur Wochenendbesuche der Kinder, immer heißt es mit vielen aufeinander stoßenden Charakteren fertig zu werden und sie zu akzeptieren und zu verstehen. Die Norm als normale Kleinfamilie, aus Mutter, Vater, Kind, ist heute zu Tage schon lange nicht mehr gegeben, zu schnelllebig und oberflächlich sind viel Dinge, Ansichten und Einstellungen geworden, die uns Erwachsenen und umso mehr den Kindern, schwer fällt zu verstehen und zu leben.

Jeder Zusammenschluss in einer Familie bedeutet eine neue Lebenssituation und verläuft überall anders. Ob es nun das Teilen, von Dingen und Spielzeugen ist, unter den Kindern oder die Verteilung der Aufgaben und Pflichten innerhalb der Familie neu definiert werden müssen, für alle heißt es Bereitschafft zu zeigen um zusammen leben zu können. Das bedeutet einen enorm hohen Druck stand zu halten, um auch den Herausforderungen seiner eigenen Bedürfnisse noch gerecht werden zu können.

Viel Fingerspitzengefühl ist notwendig, die eigenen oder angenommen Kinder unter einen Hut zu bekommen, für alle gleich da zu sein. Doch das ist oft nicht möglich oder gelingt selten, weil Eifersucht und Nörgelei der eigenen Persönlichkeiten in den Vordergrund rücken, denn die Beziehung zum eigenen Kind wird immer enger sein als wie zum Kind des Partners oder umgekehrt.

 

Tipp: vier Dinge die klar bestimmt werden sollten:

  • Akzeptieren und Respektieren einer jeden Person (Kinder und neue Partner)
  • Die veränderte Position, eines jeden Einzelnen, klar definieren im gegenseitigen Einverständnis
  • Keine Bevorzugung der eigenen Kinder
  • Kein Ersatz für Vater- oder Mutterrolle dem fremden Kind gegenüber, versuchen eine Freundschaft aufzubauen

         Um allen Gerecht zu werden, bedarf es oft eines klärenden Gespräches miteinander und untereinander. Brauchen Sie Hilfe und Anregungen, wie man eine befriedigenderere Situation für alle schaffen kann, kommen Sie zu mir und wir finden einen Weg.



Bei Interesse an einem Beratungsgespräch rufen Sie mich einfach an oder schreiben Sie mir eine E-Mail und wir vereinbaren einen kostenlosen Kennenlerntermin !

 

Hier finden Sie mich:

Hypnose - YOGA Studio:

Kurse und Meditationshypnosen

Hauptstraße 9

38471 Rühen

 

HYPNOSE Praxis:

Einzelsitzungen

Carl Spitzweg Str.18

38471 Rühen

Kontakt: E-Mail hier klicken

Hypnoseeinzeltermine nur nach telefonischer

Absprache oder per

E-Mail möglich!

Rufen Sie einfach an unter:

0175 - 52 29 363

oder nutzen Sie mein

Kontaktformular.

 

Anmeldung YOGA
Anmeldung YOGA 2020.pdf
PDF-Dokument [159.6 KB]
GUTSCHEIN
Gutschein für Kostenlose Schnupperstunde[...]
PDF-Dokument [231.1 KB]