Burnout

„Gib jedem Tag die Chance,

der schönste deines Lebens zu werden.“
Mark Twain

Burnout ist keine Krankheit, sondern ein nicht alltäglicher Zustand des Momentes in dem wir leben.

Ist es nun eine erfundene Volkskrankheit oder doch eine medizinische Diagnose?

Weder das eine noch das andere wurde und konnte bislang widerlegt noch bejaht werden, weil es keiner genau definieren kann. Fakt aber ist, dass es viele Menschen in allen Schichten der Bevölkerung ereilt und sie es erleben.

Burnout eine andere Form von Stress, Depression, Angst und Lustlosigkeit?

Das Symptom ist ein versteckter schleichender Prozess, aus all den genannten Faktoren und oft zieht es sich über Jahre hinweg bis es zum Vorschein kommt. Wer möchte schon seine so nach außen, scheinende intakte Fassade bloßstellen. Meistens sind es Menschen mit hohem Selbstanspruch, die eine Perfektion an sich und dem Leben haben und nie die Kontrolle verlieren wollen, Fehlerlos bleiben wollen, obwohl dies unmöglich ist, denn kein Mensch ist perfekt.Aber es ereilt auch Menschen, wie junge Mütter und Väter, die der Kindererziehung nicht Herr werden können, mit Familie und Partnerproblemen hadern und sich Einigeln um nicht erkannt zu werden.

Woran erkenne ich, dass ich an Burnout leide?

 

Auch hier gibt es die unterschiedlichsten Symptome wie

  • Schlaflosigkeit
  • Lustlosigkeit
  • In sich gekehrt sein
  • Verwirrtheit
  • Überempfindlichkeit bei Lärm (Tinnitus)
  • Verschlossenheit
  • Weinen ohne Grund
  • Erschöpft und ausgebrannt sein

 

Sollten Sie diese Anzeichen an sich bemerken, muss es noch nicht zum Burnout führen! Lassen Sie sich helfen, denn es braucht nicht erst zur Erschöpfung und zum Ausfall kommen. Gerne helfe ich Ihnen, einen Weg aus dieser Gasse heraus zu finden, die ersten Phasen schon zu bekämpfen, um erfolgreich ins Leben zurück zu finden. Was können, werden wir tun?

  • Aktuellen IST- Zustand (Ursachen) definieren
  • Risiken erkennen und umwandeln
  • Die einzelnen Phasen des Burnout beleuchten
  • Gedankenmuster analysieren
  • Mögliche Folgen des Burnout betrachten
  • Lösungsansätze definieren
  • Sich selbst erst mal in den Mittelpunkt setzen und Selbstfürsorge einleiten



Bei Interesse an einem Beratungsgespräch rufen Sie mich einfach an oder schreiben Sie mir eine E-Mail und wir vereinbaren einen kostenlosen Kennenlerntermin !