Persönlichkeit

Zu Anfang eine kleine Gedankenstütze - eine indianische Weisheit:

Ein Indianerhäuptling erzählt seinem Sohn folgende Geschichte.

"Mein Sohn, in jedem von uns tobt ein Kampf zwischen 2 Wölfen. Der erste Wolf ist böse. Er kämpft mit Ärger, Neid, Eifersucht, Sorgen, Gier, Arroganz, Selbstmitleid, Lügen, Überheblichkeit, Egoismus und Missgunst.

Der zweite Wolf ist gut. Er kämpft mit Liebe, Freude, Frieden, Güte, Hoffnung, Gelassenheit, Mitgefühl, Großzügigkeit, Dankbarkeit, Vertrauen und Wahrheit."

Der Sohn fragt: "Und welcher der beiden Wölfe gewinnt?"

Der Häuptling antwortet ihm: "Der, den du fütterst."

 

Wer bin ich eigentlich und warum bin ich so, wie ich bin?

Ist das nicht die Frage, die sich ein jeder einmal hin  und wieder stellt und als  Antwort oft nur ein großes Fragezeichen bleibt?  Es gibt viele Antworten, doch  am Ende definiert jeder  seine eigene Vorstellung über Persönlichkeit selbst.

Schauen wir uns das kurz mal an!

Fakt ist, dass ein Großteil  des  Charakters  eines  Menschen  immer in  den ersten Lebensjahren, durch die erfahrene Erziehung, Liebe und Aufmerksamkeit der Eltern, durch erkannte Stärken und Schwächen  in  der  Familie, von  Geschwistern, Großeltern  und  ersten  Freunden  geprägt  wird. Hierzu  gehören  auch  schon  die ersten Erfahrungen in der Kita und der Schule,  das Wissen der Lehrer, welches  sie uns vermitteln  wollen und sollen und welchem wir aber selbst gewillt sind zu lernen oder auch nicht. Ist es hier das Durchsetzen  und Behaupten  unter  den  Mitschülern  oder nur die Einstellung zum Lernen? Nur wir allein entscheiden, wie wir uns geben oder unseren Horizont erweitern.

Dazu kommen tiefgreifende  Erfahrungen mit den Jahren, Erlebnisse und Geschehnisse, wie erste Liebe,  Geburt,  Hochzeit,  Trennung,  Schmerz  und  Leid  sowie   der Tod,  die  sich  in  unseren Gedanken, Gefühlen und Herzen verinnern und bleiben und ausschlaggebend für die Zukunft sind.

 

Die Frage nun ist,

was davon formt nun unseren Charakter und die Persönlichkeit?

Auch dieses entscheidet man ganz allein. Jeder für sich, nimmt sich den Dingen an oder auch nicht, die einem an Werten und Normen mitgegeben wurden. Sie prägen und formen uns. Meist, ist es daher unumgänglich leicht in die Zukunft zu schauen, von alten Ansichten los zu lassen, weil sie uns ja ein Leben lang prägten. Es erfordert viel freiwilligen Willen und Kraft dieses zu erkennen und umzusetzen. Immer wieder werden wir vor schwierige Aufgaben gestellt, wo wir denken es gibt keinen Weg heraus und keine Lösung.

Doch glauben Sie mir, jedes Problem ist da um gelöst zu werden. Ansonsten würde es ja gar nicht erst erscheinen und uns herausfordern. Denn nichts auf der Welt passiert ohne Grund. Sehen Sie es also nicht immer als Problem an, sondern als Herausforderung und eine weitere Lebenserfahrung.





Wichtig! Egal was und wie passiert, es ist unsere „eigene“ selbst ausgesuchte, projizierte Situation, denn man sucht sich sein Leben bewusst unbewusst immer selber aus, auch wenn wir das meist nicht wahr haben wollen.

Was können wir nun zusammen tun?

  • Herausfinden was Sie wirklich möchten
  • Welche Probleme/ Sorgen/ Ängste/ Blockaden Sie bedrücken
  • Ihre Ressourcen finden und aktivieren
  • Ein neues Lebensziel definieren
  • Selbstbewusster und kommunikativer zu Tage treten
  • Ihre Persönlichkeit fördern und weiterentwickeln

Gerne biete ich Ihnen auch ein Persönlichkeitstraining an!

Bei Interesse an einem Beratungsgespräch rufen Sie mich einfach an oder schreiben Sie mir eine E-Mail und wir vereinbaren einen kostenlosen Kennenlerntermin !